Unser Konzept

„Sage es mir, und ich werde es vergessen. Zeige es mir, und ich werde es vielleicht behalten.
Lass es mich tun, und ich werde es können.“

(Konfuzius)

Die Lebens(t)raumKinder Tagespflege unterliegt und arbeitet nach dem Förderauftrag nach dem Kindertagesstätten Gesetz (KiTaG). Nach § 4 Abschnitt 2 sollen Tageseinrichtungen für Kinder und Kindertagespflege insbesondere diejenigen Fähigkeiten entsprechend dem jeweiligen Alter und Entwicklungsstand unterstützen und weiterzuentwickeln,

  1. die die Kinder im täglichen Leben benötigen,
  2. mit denen die Kinder ihre Erfahrungen verarbeiten und Selbständigkeit gewinnen können und
  3. die die Kinder im Zusammenleben mit anderen Menschen brauchen.

Die Entwicklung des Kindes zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit soll fördert werden, die Erziehung und Bildung in der Familie unterstützen und ergänzen und den Eltern dabei helfen, Erwerbstätigkeit und Kindererziehung besser miteinander vereinbaren zu können.

Wie wir dies in unserer täglichen Arbeit mit den Kindern hier bei uns in der Lebens(t)raumKinder Tagespflege umsetzen, haben wir in einem derzeit 16seitigen Konzept ausformuliert in dem die Leitlinien des Landes Schleswig-Holstein für „Frühkindliche Förderung“ eingeflossen sind.

Leitlinien zum Bildungsauftrag des Landes Schleswig-Holstein

Da uns das Kindeswohl am Allerwichtigsten ist und zentraler Mittelpunkt unserer Arbeit, liegt unsere Mindestbetreuungszeit bei 25 Stunden pro Woche verteilt auf mindestens 4 Tage über einen Zeitraum von mindestens 12 Monaten. Bei weniger Stunden und einem kürzeren Zeitraum ist der Aufbau einer Bindung des Kindes zu uns und somit eine pädagogisch nachhaltige Betreuung, die auch dem Bildungsauftrag gerecht wird dem wir unterliegen, nur schwer möglich. Bitte beachten Sie auch, das unsere maximale Betreuungszeit pro Kind und pro Woche bei 40 Stunden liegt.

Sie können unser Konzept sehr gerne unverbindlich als PDF-Datei  per E-Mail (info@lebenstraumkinder.de) oder über unser Kontakt-Formular anfordern. Für weitere Fragen und Erläuterungen stehen wir Ihnen sehr gerne telefonisch oder persönlich zur Verfügung.

Hinweis:

logo_schleswig-flensburg

Wir arbeiten vertrauensvoll mit dem Jugendamt des Kreises Schleswig-Flensburg, Fachdienst Jugend und Familie zusammen. Die am 16.06.2016 von dort erteilte Pflegeerlaubnis zur gleichzeitigen Betreuung von bis zu 4 Kindern gilt bis zum 15.06.2021. Der Betreuungsstundensatz liegt pro Kind bei 4,00 Euro pro Stunde.
Es besteht die Möglichkeit einen Antrag auf Kostenbeteiligung für die Kindertagespflege gem. § 23 SGB VIII zu stellen. Das hierfür notwendige 5seitige Antrags-Formular sowie den als Anlage notwendigen Wirtschaftsfragebogen halten wir vorrätig und stellen Ihnen diese Dokumente sehr gerne zur Verfügung (PDF-Datei). Sie können die Formulare aber auch direkt auf der Webseite des Kreises Schleswig-Flensburg herunterladen.

Vorgenanntes die Förderung betreffend, gilt insbesondere für Eltern mit einem individuellen Rechtsanspruch. Hierzu zählen beispielsweise Eltern oder Elternteile, die…

  • … allein erziehend und berufstätig oder in Ausbildung sind.
  • … berufstätig  oder in Ausbildung sind.
  • … wo die Familie in besonderen sozialen Schwierigkeiten ist.
  • … ein Pflegefall in der Familie ist.

Familien aus der Gemeinde Tarp, die sich für die Betreuung in unserer Tagespflege-Einrichtung entscheiden unterstützt die Gemeinde mit einer Förderung von 2,40 Euro pro Betreuungsstunde. Die Richtlinien für die Förderung von Kindern in Tagespflege der Gemeinde Tarp lassen wir Ihnen sehr gerne per E-Mail als PDF-Datei zukommen.

Weitere Informationen zum Thema Kindertagespflege gibt es hier: